Selbstversorgerhaus
Ev. Freizeithaus Gersbach
Naturpark Südlicher Schwarzwald


AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
 Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

Albrecht Dürer 
..
Foto © Werner Störk 2003
Das Nürnberg Albrecht Dürers ...
..

Albrecht Dürer wurde am 21. Mai 1471 in Nürnberg als drittes Kind des 
Goldschmieds Albrecht Dürer geboren. Nachdem er 1484 - 1486 das 
Goldschmiedehandwerk bei seinem Vater gelernt hatte, ging er bei dem
Maler Michael Wolgemut in die Lehre. Von 1490 bis 1494 war er auf 
Wanderschaft in Freiburg, Straßburg, Colmar und Basel. 1494 kehrte 
er nach Nürnberg zurück, heiratete Agnes Frey, und richtete 1495, nach
einer Reise nach Venedig, in Nürnberg eine eigene Werkstatt ein. .

1505 reiste er nochmals nach Italien und erlernte dort in Bologna das 
perspektivische Zeichnen. 1520/21 machte er eine Reise in die Nieder-

lande. Albrecht Dürer starb am 6. April 1528 in Nürnberg. 

Dürer ist vor allem als großer Grafiker bekannt, jedoch hat er sich in seinen
drei veröffentlichten Büchern über Geometrie, Befestigungskunst und 
menschliche Proportionen auch mit den theoretischen Grundlagen seiner 
Kunst auseinandergesetzt. Dabei ist er insbesondere in der darstellenden
Geometrie bis an die Grenzen der damals bekannten Mathematik vorge-

stoßen und hat bedeutende Impulse für die Arbeiten Galileis und Keplers 

geliefert. Dürer ist also der "Vater" der deutschen Fortifikations-Manier.

....
 
Fotos © Werner Störk 2003
Hier lebte Albrecht Dürer (Dürer-Haus und Dürer-Denkmal in Nürnberg)...
..
..
..
Repros Werner Störk 2004
Es sind diese beiden Motive, die Albrecht Dürer auch in der einfachen Bevölkerung  beliebt und weltweit bekannt machten: Ein "Junger Feldhase" (1502)
und die sog.  "Betenden Hände" - eine Handstudie (Pinselzeichnung) von 1508. Albrecht Dürer,  und auch von vielen Experten als "Vater" der
deutschen Fortifikation eingeschätzt.
Im Rahmen unserer Fortifikations-Recherchen im Österreichischen Staats- und Kriegsarchiv in 
Wien führte uns ein Besuch auf den Spuren Albrecht Dürers auch in die Wiener Albertina -
wo es schon ein besonderes Erlebnis ist, die Originale dieser beiden weltberühmten 
Motive zu betrachten.
..
Foto © Werner Störk 2003
..
     
Fotos © Werner Störk 2003
Nur wenige verbinden mit Albrecht Dürer das Kriegshandwerk, besser gesagt: Kriegskunst - so die damalige Begrifflichkeit. Dürer gilt als Entwickler einer
deutschen Fortifikation, sein Buch war ein Standardwerk für alle, die nach ihm kamen ...
..
     
Foto © Werner Störk 2003
Illustrationen aus Dürers Fortifikationswerk und Dürers Radierung "Die große Kanone" (1518)
..
Hier nun die Gesamtübersicht unserer Dioramen und Profile zum Thema Fortifkation
Hage  Kreuzritter  Letzen
Verhau Pioniere Schanzbauern
4-Eck-Schanze 5-Eck-Schanze 6-Eck-Schanze
Lawinen Flügelreiter Widerstand
Tödliches Tal 30-jähriger Krieg Flößerei
Riese Landsknechte Kleiner Krieg
Elitetruppen  Menschenwolf Entsatz
Genie-Korps Römer  Schanzbauern
Schanzenbau Linien-Sappeure Homini lupus
Mineure  Sappeure   Ingenieure
Schwarzwald Winterfeldzug  Verteidigung
 Japaner  Preußen Osmanen
Brückenbau Schwarzwaldhof Homo Mensch
6-Eck-Schanze Sternschanze I Sternschanze II
Troß Tod Rückzug
Redoute Sturzbach Baustelle
Bruno-Knut Krieg Steinlawine
Gatter Glacis Osmanen
....
Zurück zu den Schanzen

Hinweis:  Sollten Sie über eine Suchmaschine auf diese Website als Einzelseite 
gekommen sein, so haben Sie hier die Möglichkeit - trotz fehlendem 
Left-Frame - wieder direkt auf unsere Titel-Seite zu gelangen.
Zurück zur Titelseite


©ES&WS-2015