Selbstversorgerhaus
Ev. Freizeithaus Gersbach
Naturpark Südlicher Schwarzwald

AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
 Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

...

Diorama & Modellbau für das Stadt- und Fachwerkmuseum Eppingen

Die Eppinger Linie (2)

Die Projekttage legen die ersten Gundlagen ...

 
Fotos © Werner Störk 2009

Der Diorama-Modellbau "Eppinger Linien" in der praktischen Realisierungsphase -  die Vorbereitungen auf die Projekttage laufen an

Nachdem die Logistik steht, werden die Materiallisten erstellt und die umfangreichen Einzelteile beim Fachhandel geordert oder bei 

Ebay ersteigert. Die ersten Kleinteile entstehen: Palisaden, Faschinen, Baumwurzel ... parallel zu diesem Modell laufen ja auch die 

Arbeiten für das römische Marsch- und Feldlager, dessen Abschlussarbeiten bis zum Sommer 2009 fertig sein sein müssen. Die 

Projekttage 2009 unserer Friedrich-Ebert-Schule bilden somit den ersten Auftakt für die  umfangreichen Modellbau-Arbeiten. Im klei-

nen Team werden die Grundlagen für das Gesamtdiorama zusammen- und in sorgfältiger Handarbeit hergestellt.

 
..
Foto © Werner Störk  2009

Unsere "schlaue Wandtafel": Maßstäbliche Millimeter-Zeichnungen, der erste originale Skizzenentwurf 1:1,
Ständerbauweise, Vogel- und Landschaftsperspektiven des Kraichgaus, Querschnitte - alles was ein Mo-

dellbauer eben so an Zusatzinformationen braucht, um ein Modell möglichst nah an der Realität zu entwer-

fen. Hinzu kommen weitere "unsichtbaren" Entscheidungen: Die Linien des Türkenlouis  entstanden im Zeit-

alter des Barocks - mit seinem Hang zur Mathematik und Geometrie, zur Symmetrie und zu ästhetischen 

Proportionen: So ist das Modell symmetrisch aufgebaut und folgt barocken Linien-Gesetzen ...

..


Fachwerkstadt
   Eppingen 
 Modellbau-Phase 1 Modellbau-Phase 2 Fertiges Modell (1) Zinnfiguren-
Kabinett
Eppinger 
Chartaque
Modellbau-Phase 3 Modellbau-Phase 4 Fertiges Modell (2) Andere Dioramen

..
Auswahl empfehlenswerter Links ... 
Eppinger Linien 
Wikipedia
Fachwerkstadt
Eppingen
Kulturhistorische 
Linien-Tour
Kraichgau - Stromberg
Geochaching 
Eppinger Linien
Heimatfreunde 
Eppingen
Eppinger 
Linienweg 
(Karte)
Eppinger 
Linienweg
Heimatverein 
Lomersheim
Wandermagazin 
Eppinger Linien
Eppinger Linien 
(weitere Infos)
.

Empfehlenswerte Literatur (chronologisch)
Rümelin, Eduard (1930): „Die Eppinger Linien“, in: Württembergische Jahrbücher 
für Statistik und Landeskunde 1930/31, S. 1 - 21
Seith, Karl (1935): „Linien und Schanzen im südlichen Schwarzwald“, in: 
Markgräflerland, Nr. 6, S. 23 - 24.
Weber, Gerhard (1979): „Die „Eppinger Linien“, in: Kraichgau - Heimatforschung 
im Landkreis Sinsheim, Folge 3, Seite 179 -187
Musall, H. & Scheuerbrandt, A. (1980): „Siedlungszerstörungen und Festungswerke
im späten 17. und frühen 18. Jahrhundert (1674 - 1714)“, Sonderdruck, 24 Seiten, 
in: Erläuterungen zum historischen Atlas von Baden-Württemberg, Beiwort zur Karte 
VI, 12 incl. Informationsmaterialien vom Landesvermessungsamt (8. Lieferung)
Barth & Klein & Zaiß (1983): „Dokumentation zum EBA-Projekt „Chartaque“, Druck
VA Heilbronn (Dokumentation über die Rekonstruktion einer Chartaque an den
„Eppinger Linien“)
Röcker, Bernd (1994): „Eppingen und Umgebung  während des Pfälzischen Erbfolge-
krieges im Jahre 1693“, in: Eppingen - Rund um den Ottilienberg, Beiträge zur Ge-
schichte der Stadt Eppingen und Umgebung, Band 6, Seite 78 - 89, herausgegeben 
von den „Heimatfreunden Eppingen“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Eppingen, 
ISBN 3 - 930172 - 11 - 9, zu beziehen  über: Heimatfreunde Eppingen, Eppinger 
Historischer Verein, Geranienstr. 19, 75031 Eppingen
Röcker Bernd (1996): „Vor 300 Jahren wurden die Eppinger Linien erbaut“, in: 
Badische Heimat, Heft 2, XI. Fortifikationen, S. 325 - 333
Störk, Werner (2009): „Fortifikation im Barock: Die Schanzen des "Türkenlouis" im 
Südschwarzwald",  Sonderdruck aus: Geschichtsverein Markgräflerland, Bd.1/2009, 
70 Seiten mit 21 Abbildungen, direkt zu beziehen über minifossi@mail.pcom.de oder 
Friedrich-Ebert-Schule (Werkrealschule), AG MINIFOSSI, Roggenbachstr. 11, 
79650 Schopfheim, Tel. (07622) 7091
Naturpark Stromberg - Heuchelberg e.V. (Hrsg.): „Eppinger Linien-Weg - eine kultur-
historische Wanderung im Naturpark Stromberg - Heuchelberg“, zu beziehen über die
Geschäftsstelle Brettener Str. 42, 7137 Sternenfels (nicht datiert)

Zurück zu den  

Schanzen

Zurück zum Diorama   

Römisches Marsch- 

& Feldlager


Hinweis:  Sollten Sie über eine Suchmaschine auf diese Website als Einzelseite 
gekommen sein, so haben Sie hier die Möglichkeit - trotz fehlendem 
Left-Frame - wieder direkt auf unsere Titel-Seite zu gelangen.

Zurück zur Titelseite


©ES&WS-2015