Selbstversorgerhaus
Ev. Freizeithaus Gersbach
Naturpark Südlicher Schwarzwald

AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
 Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

 
Das Schanzen- und Wall-Graben-System Hausen - Raitbach - Zell
Zwischen den Hägen  beim Hasenschwank
Auf den Spuren des legendären Türkenlouis
Die nördliche Verteidigungslinie
 
Diese Verteidigungs-System besteht aus einer 4-er-Wallstaffel von 
vier Einzelanlagen, die man in unmittelbaren Zusammenhang mit 
der historischen Straßen- und Paßsicherung nach Raitbach und
Schlechtbach sowie von da aus nach Gersbach zu bewerten hat. 
Sie steht damit in direkter Linie zu der ausgedehnten 9-er Staffel 
auf dem Langenfirst und in Sichtweite der Anlagen auf dem 
Alzenbühl, dem Maiberg, der Sperrwälle der Eckburg sowie den
Schanzen auf dem Grendel, bei Zell auf der Hebelhöhe.
Foto © Werner Störk 2002
Blick vom Gewann Hasenschwank nach Osten auf 
die 4-er-Wallstaffel des Kohlweg.
..
Fotos © Werner Störk 2002
Gut erkennbar: Die vier Wälle. Der Graben zwischen dem
zweiten und dritten Wall wurde und wird als 
Fahrweg "umgewidmet".
Legende: 
Orange = Oberkante Wallkörper + Wall-Verlaufslinie
..
Fotos © Werner Störk 2002
Wir stehen im nördlichen Graben und blicken auf 
die beiden Begleitwälle.
Legende: 
Roter Pfeil  =  1-Meter-Maßstab
..
Fotos © Werner Störk 2002
Die nördliche, vom Hasenschwank aus 
gesehen linke, Wall-Grabenlinie
Legende: 
Roter Pfeil  =  1-Meter-Maßstab
Orange = Oberkante Wallkörper + Wall-Verlaufslinie
Gelb =  Unterkante Wall + Wallfuß + Graben
..
Fotos © Werner Störk 2002
Die nördliche Verlaufslinie.
Legende: 
Roter Pfeil  =  1-Meter-Maßstab
Orange = Oberkante Wallkörper + Wall-Verlaufslinie
Gelb =  Unterkante Wall + Wallfuß + Graben
..
Foto © Werner Störk 2002
Blick Richtung Westen mit damals freier Sicht auf die
Defensiv-Anlagen am Maiberg.
..

 
Foto © Werner Störk 2002
In Blickrichtung Raitbach: Der obere 
nördliche Grabenverlauf.
..
Fotos © Werner Störk 2002
Legende: 
Roter Pfeil  =  1-Meter-Maßstab
Orange = Oberkante Wallkörper + Wall-Verlaufslinie
Gelb =  Unterkante Wall + Wallfuß + Graben
..
Fotos © Werner Störk 2002
Im oberen Bereich der nördlichen Wall-Graben-Führung
wird der südliche Teil mit einem zusätzlichen 
Wall -Graben gesichert
Legende: 
Roter Pfeil  =  1-Meter-Maßstab
Orange = Oberkante Wallkörper + Wall-Verlaufslinie
Gelb =  Unterkante Wall + Wallfuß + Graben
..
Fotos © Werner Störk 2002
Das äussere Defensiv-System.
Legende: 
Orange = Oberkante Wallkörper + Wall-Verlaufslinie
Gelb =  Unterkante Wall + Wallfuß + Graben
..
Foto © Werner Störk 2002
Die Linie biegt hier nach - entsprechend der Topographie -
ab und folgt dem Hangverlauf nach Osten
..
Foto © Werner Störk 2002
Der Wall sitzt hier genau auf der natürlichen äusseren 
Hanglinie und erhöht sie so um fast drei Meter.
..
Fotos © Werner Störk 2002
Die Fortsetzung des äusseren, nördlichen 
Wall-Graben-Systems
Legende: 
Orange = Oberkante Wallkörper + Wall-Verlaufslinie
Gelb =  Unterkante Wall + Wallfuß + Graben
..
Foto © Werner Störk 2002
Hier macht der Verlauf erneut einen "Knick". Wir laufen nun wieder 
zum westlichen Ausgangspunkt im Gerwann Hasenschwank 
zurück und erforschen von dort aus den dritten und 
vierten Wall-Graben-Bereich.
..
Foto © Werner Störk 2002
Gewohnte "Bekannte" bei unserem Schanzen- 
und Wall-Graben-Projekt: Grenzsteine.
..
Und jetzt noch ein paar interessante Impressionen von
unseren Exkursionen im Winter 2003 ...
..
Fotos © Werner Störk 2003
Im Winter 2003 aufgenommen: Die 4-er Wallstaffel am Kohlweg und darüber
(Bildmitte oben) die 9-er Staffel der Langenfirst-Anlage beim Wäldemle.
..
Fotos © Werner Störk 2003
Der westliche Auslauf-Bereich.
..
Fotos © Werner Störk 2003
Der mittlere Bereich.
..
Fotos © Werner Störk 2003
Gut erkennbar die Wall-Graben-Linie.
..

 
 
Fotos © Werner Störk 2003
Blick auf den westliche Auslauf der Kohlweg-Anlage.
..
Fotos © Werner Störk 2003
Zur Sicherung der Kohlweg-Anlage mit einer 4-er-Staffel diente aus
in südwestlicher Richtung angelegter Wall-Graben, auf dem heute
der Moosmattweg "sitzt" (roter Pfeil).
Legende: 
Orange = Oberkante Wallkörper + Wall-Verlaufslinie
Gelb =  Unterkante Wall + Wallfuß + Graben
..

Zurück zum Hasenschwank

Hinweis:  Sollten Sie über eine Suchmaschine auf diese Website als Einzelseite
gekommen sein, so haben Sie hier die Möglichkeit - trotz fehlendem 
Left-Frame - wieder direkt auf unsere Titel-Seite zu gelangen.
Zurück zur Titelseite


©ES&WS-2002