Selbstversorgerhaus
Ev. Freizeithaus Gersbach
Naturpark Südlicher Schwarzwald

AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
 Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

 
 Polygonal-Schanzen oder Stern-Schanzen erstmals im Modell:

Die Stern-Schanzen von Neuenweg  

Der Versuch einer Rekonstruktion auf der Basis originaler Daten
Sternschanze mit ein- und ausspringenden Winkeln 
 
Luftuafnahme © Erich Meyer
Luftuafnahme Erich Meyer  ©  Sammlung & Archiv Werner Störk
 
Photo & grafische Bearbeitung  © Werner Störk
 

Mit roten Punkten sind die ausspringenden Winkel und mit gelben Punkten die einspringenden Winkel gekennzeichnet. Die ausspringenden Win-kel ermöglichten

einen effektiven Flankenschutz der einspringenden Winkel und umgekehrt, so dass man eine effektive Rundumverteidigung der Schanze erreichte. Im Gegensatz

zur Redoute gab es bei einer Sternschanze keine toten Winkel mehr, die ein Gegner – ohne vom Abwehrfeuer der Verteidiger getroffen zu werden – zum erfolg-

reichen Angriff auf eine Viereckschanze nutzen konnte. Daher wurde die Redoute-Form primär als Linien–Schanze eingesetzt, da sich an der Linie die Verteidigung

mehrheitlich nur auf eine Abwehrrichtung beschränkte, aus der man den feindlichen Angriff erwartet. Im Fall von Neuenweg aus Westen.

 
 
...
In enger Zusammenarbeit mit Alexander Beichert (Sallneck) entstanden im
Herbst 2003 die ersten computergestützten 2-D und 3-D-Zeichnungen der 
Schanzanlagen. Parallel dazu wurden die Grundbegriffe CAD, CAP, CAE, 
CAM und CNC erarbeitet.
...
Fotos & Sammlung © Werner Störk 2004
Und hier nun das Raummodell ...
..
Original-Zeichnungen © Alexander Beichert 2004
Webdesign © Werner Störk 2004
Alle Grafiken unterliegen dem © 
Grafische Darstellung über das TopSolid-Viewer-Programm (Missler Software)
mit den Einzeldarstellungen Top, Perspective, Isometric, Wire Mode
Shaded Mode und Realistic Mode. 
 Nachfolgend die Modellfotos einer Sternschanze ohne Bastionen.
Grundfläche 25 x 25 cm, zum Größenvergleich: Eine 1-€-Münze
Fotos & Webdesign © Werner Störk 2004
Alle Grafiken unterliegen dem © 
..
Fotos & Webdesign © Werner Störk 2004
Alle Grafiken unterliegen dem © 
Nachfolgend: Details der Sternschanze. 
..
Modellfotos & Webdesign © Werner Störk 2004
Alle Grafiken unterliegen dem © 
Nachfolgend: Sternschanze mit Bastionen.
..
Original-Zeichnungen © Alexander Beichert 2004
Webdesign © Werner Störk 2004
Alle Grafiken unterliegen dem © 
Grafische Darstellung über das TopSolid-Viewer-Programm (Missler Software)
mit den Einzeldarstellungen Top, Perspective, Isometric, Wire Mode
Shaded Mode und Realistic Mode. 
Alle Grafiken unterliegen dem Copyright 
Luftaufnahmen © Erich Meyer 2004
Ein Stern fiel vom Himmel ... die Sternschanze von Neuenweg.
Heute sind nur noch leichte Andeutung der Bastionen im
Gelände erkennbar - aber konkret genug, um sie mit
in das Modell aufzunehmen.
..
 Nachfolgend die Modellfotos der Neuenweg-Schanze.
Grundfläche 25 x 25 cm, zum Größenvergleich: Eine 1-€-Münze
Fotos & Webdesign © Werner Störk 2004
Alle Grafiken unterliegen dem © 
..
Fotos & Webdesign © Werner Störk 2004
Alle Grafiken unterliegen dem © 
Nachfolgend: Details der Schanze und Unterseite 
der Modellplatte.
..
Fotos © Werner Störk 2004
Zurück zu den Schanzen-Modellen

Hinweis:  Sollten Sie über eine Suchmaschine auf diese Website als Einzelseite 
gekommen sein, so haben Sie hier die Möglichkeit - trotz fehlendem 
Left-Frame - wieder direkt auf unsere Titel-Seite zu gelangen.
Zurück zur Titelseite


©ES&WS-2004