Selbstversorgerhaus
Ev. Freizeithaus Gersbach

Naturpark Südlicher Schwarzwald

AG MINIFOSSI
Arbeitsgemeinschaft Mineralien, Fossilien, Gold, Glas & Fortifikation
- Arbeitsgemeinschaft besonders befähigter Schüler -
Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
Gemeinschaftsschule
D- 79650 Schopfheim

Nachbildungen (Replike) von historischen Waldglas-Produkten
Auf den Spuren der Trinkgläser aus Waldglas
Der Spechter
Von Stachelnuppen, Flöten und Tränengläsern
 
Webdesigns © ws-MINIFOSSI 2004
Quelle:  Meyers Conversationslexikon, 
Eine Encyklopädie des allgemeinen 
Wissens, vierte Auflage,
Leipzig, 1888-1889.

Spechter, altdeutsches Trinkgefäß von hoher, cylindrischer Form aus grünem Glas, mit und ohne Fuß. Ursprünglich glatt und

mit farbiger Emailmalerei verziert, wurden die S. auch in Modelle geblasen, wo-durch sie mit parallelen oder spiralförmigen

Streifen gerieft wurden  oder auch viereckige, in Reihen angeordnete Erhöhungen erhielten.Erst später wurden Buckel und

Knöpfe angeschmelzt. 

Quelle:  Meyers Conversationslexikon, Eine Encyklopädie des allgemeinen Wissens, vierte Auflage, Leipzig, 1888-1889.
 
 
Stangenglas oder Stangenbecher 
 
20-40 cm hohes zylindrisches oder leicht konisches deckelloses, aus Waldglas gefertigtes Glasgefäß des 15. -17. Jh.
Aus dem 15. Jh. sind Stangengläser nur durch Abbildungen auf Gemälden überliefert. Die ältesten erhaltenen Exemplare stammen
vom Beginn 16. Jh. Zu den Sonderformen des Stangenglases gehören
Spechter und Passglas
Quelle: Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann
 
Sammlung AG MINIFOSSI
Fotos © Werner Störk 2004
Spechter
Replik-Originalmaße: Höhe 300mm, Durchmesser 85 mm
20 Reihen mit je 20 "Knöpfen" oder "Buckeln"
..

Zurück zur Übersicht 

Waldglas

Zurück zur Übersicht 

Waldglas-Replike

Hinweis:  Sollten Sie über eine Suchmaschine auf diese Website als Einzelseite 
gekommen sein, so haben Sie hier die Möglichkeit - trotz fehlendem 
Left-Frame - wieder direkt auf unsere Titel-Seite zu gelangen.
Zurück zur Titelseite


©ES&WS-2015